Diese Reklamationsordnung regelt die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien, die sich aus dem Mietvertrag ergeben, der zwischen dem Vermieter, der Gesellschaft TABI Corp., s.r.o. mit dem Sitz in Botanická 5636/24, 917 08 Trnava, Identifizierungsnummer der Organisation: 44 374 631, eingetragen im Handelsregister, geführt vom Amtsgericht Trnava, Abt.: Sro, Einlage Nr.: 22595/T, Steuer-Identifizierungsnummer: 2022694421, (nachstehend "der Vermieter" genannt) und dem Mieter geschlossen wurde, dessen Gegenstand die Vermietung von Dienstleistungen auf der Internetseite des elektronischen Handels des Vermieters ist.
Kontaktangaben des Vermieters: e-mail: info@profiangebot.de
Postadresse: TABI Corp., s.r.o., Ľudová 10, 917 01 Trnava, Slowakei

Kontonummer für bargeldlose Zahlungen:
ČSOB – Československá obchodná banka, a.s.
IBAN: SK93 7500 0000 0040 0799 1327
SWIFT: CEKOSKBX

Aufsichtsorgan:
Slovenská obchodná inšpekcia (SOI) (Slowakische Handelsinspektion)
Inšpektorát SOI pre Trnavský kraj (Inspektorat SOI für den Bezirk von Trnava)
Trhová 2, 917 01 Trnava 1
odbor technickej kontroly výrobkov a ochrany spotrebiteľa (Abteilung für technische Produktkontrolle und Verbraucherschutz)
Tel.-Nr..: +421 33 5512 689
Fax-Nr.: +421 33 5512 656

1. Gegenstand und Bedingungen des Vertrags sind, dass die Gesellschaft TABI Corp., s.r.o., Identifizierungsnummer der Organisation: 44 374 631, dem Benutzer eine nicht ausschließliche und nicht übertragbare Lizenz zur Nutzung der Software nur zum Zwecke der Erstellung von Geschäftsdokumenten und damit verbundenen Tätigkeiten gewährt.

2. Der Mieter nimmt zur Kenntnis und versteht, dass die Software dem Mieter im Ist-Zustand zur Verfügung gestellt wird. In keinem Fall haftet die Gesellschaft TABI Corp.,s.r.o. für Schäden, Unterbrechungen der Geschäftstätigkeit, Verlust von Daten oder Informationen jeglicher Art (Geschäftsdaten oder andere), für jegliche Einforderungen, jegliche verursachte Kosten, indirekte und zufällige Schäden oder für jeglichen entgangenen Gewinn oder Einsparungen infolge oder im Zusammenhang mit der Nutzung der Software, für Schäden, die durch mögliche Fehler oder Tippfehler in der Software verursacht wurden, selbst wenn ein Vertreter der Gesellschaft TABI Corp. s.r.o. über die Möglichkeit eines solchen Verlusts, einer Beschädigung, einer Einforderung oder der Kosten informiert wurde oder für jegliche Anforderungen Dritter. Die ausschließlichen und vollständigen Verpflichtungen der Gesellschaft TABI Corp., s.r.o., die mit diesem Vertrag EULA zusammenhängen oder damit verbunden sind (falls vorhanden), sind durch den ursprünglichen Kaufpreis der Software limitiert.

3. Der Vermieter gewährt dem Mieter eine Garantie für die Software für den Zeitraum, in dem der Mieter die Software im Voraus bezahlt.
Die Gewährleistungsfrist beginnt an dem Tag, an dem die Finanzmittel vom Mieter auf dem Konto des Vermieters gutgeschrieben sind.

4. Innerhalb der Garantiefrist führt der Vermieter eine Reparatur des Werkes kostenlos durch. Im Fall der Entstehung kritischer Fehler, die sich auf die Grundfunktionen des Werkes beziehen, wird der Verfertiger den kritischen Fehler innerhalb von 2 Arbeitstagen nach Zustellung der Benachrichtigung über das Auftreten eines kritischen Fehlers beseitigen. Eine nach 16:00 Uhr empfangene Fehlerbenachrichtigung gilt als am folgenden Werktag eingegangen. Andere Fehler, die die Grundfunktionen des Werkes nicht beeinflussen, werden vom Vermieter innerhalb von 5 Arbeitstagen behoben.

5. Der Mieter ist verpflichtet, die Fehler dem Vermieter ohne unnötige Verzögerung nach deren Feststellung schriftlich zu melden. Die Fehlermeldung muss Folgendes enthalten:
 - einen Installationslink,
 - eine Beschreibung des Fehlers mit der Angabe, ob es sich um einen kritischen Fehler handelt,
 - Kontaktdaten der Person, die den Fehler gemeldet hat.

6. Der Tag der Zustellung der Benachrichtigung über das Auftreten des Fehlers ist der Tag des Versendens der Benachrichtigung per E-Mail an die E-Mail-Adresse info@profiangebot.de und der telefonischen Benachrichtigung, dass der Fehler per E-Mail gesendet wurde. Die E-Mail muss vom Verfertiger so bestätigt werden, dass der Absender der E-Mail eine Bestätigung der Zustellung der E-Mail anfordert.